Außenansicht
Außenansicht

University of German federal armed forces, Neubiberg
New building of the senate hall ("Senatssaal")

You may also get informed about our experience with

Would you like to get to know more about us?

Please have a look at our company profile, our services and feel free to get in contact with us.

Projektdaten

Projektierungs- und Ausführungszeitraum:1997 .. 1998
Projektgröße:253.000 €
Auftraggeber:Staatliches Hochbauamt München II
Architekt:Häcker und Partner, München

Ingenieurleistungen

Außenansicht
Außenansicht
Decken-Drallauslässe
Decken-Drallauslässe

Planung der Heizungs-, Raumluft- und Sanitärtechnischen Anlagen des Senatssaales mit Klimaanlage für den Sitzungssaal, Lüftungsanlage für das Foyer sowie Kompressionskälteanlage und indirekte Wärmeübergabestation.
Leistungen nach HOAI, Teil IX - Technische Ausrüstung - §73, Phasen 2 bis 8, im Auftrag von SHBA München II.


Außenanlagen
Außenanlagen

Kurzbeschreibung

Bei diesem Bauvorhaben entstand ein neuer Senatssaal als zweistöckiger Anbau an das vorhandene Gebäude 38 der Liegenschaft der Universität der Bundeswehr in Neubiberg.


RLT-Anlage Sitzungssaal

Außenluftführung
Außenluftführung
Register zum Kühlen und Befeuchten
Register zum Kühlen und Befeuchten

Vollklimaanlage für den Sitzungssaal im Obergeschoß mit folgenden Luftaufbereitungsfunktionen:



Luftheizregister
Luftheizregister

Die RLT-Zentrale befindet sich im Kellergeschoß des Senatssaales. Um der Forderung nach Anlagenkomfort gerecht zu werden, ist neben der Raumkühlung, die sich an der Kühllast nach VDI 2078 orientiert, auch eine Raumluftbefeuchtung für den Winterfall eingesetzt. Hierbei handelt es sich um einen Dampfluftbefeuchter, welcher den hohen hygienischen Anforderungen genügt.


Grundriß Kellergeschoß RLT
Grundriß Kellergeschoß RLT
Deckenspiegel Obergeschoß Raumlufttechnik
Deckenspiegel Obergeschoß Raumlufttechnik

Die Luftverteilung erfolgt über eine Lüftungsdecke mit integrierten Drallauslässen sowie verdeckten Abluftgittern.



RLT-Anlage Foyer

Abluftanlage für das im Erdgeschoß befindliche Foyer. Konzipiert als unterstützende Lüftung zur Luftverbesserung für die in diesem Bereich auftretenden Belastungen durch Raucherlaubnis. Zur Vermeidung der Geruchsbelästigung zum Sitzungssaal ist dieser mit leichtem Überdruck ausgestattet, während das Foyer mit Abluftüberschuß betrieben wird.

Klima-Kaltwassersatz

Halbhermetische Kolben-Kompressionskältemaschine mit Kältemittel R134a und Kaltwasserverteilung zum Luftaufbereitungsgerät. Glykol-Rückkühlanlage geschlossener Bauart mit Axiallüftern auf dem Gebäudedach installiert.

Prinzipschaltbild RLT und Wärmeübergabestation
Prinzipschaltbild RLT und Wärmeübergabestation

Heizungsanlage

Anschluß an das Fernheiznetz der Liegenschaft mittels erdverlegter Fernheiztrasse sowie Wärmeübergabestation in kompakter Bauweise als Plattenwärmetauscher. Wärmeverteilung für statische Heizflächen im Zweirohrsystem mit horizontaler Kellerverteilung.


Sanitäranlage


engineer,planning,consulting,supply engineering,building facility,building facilities,industrial engineering