Technische Universität München, Campus Garching
Sicherheitstechnische Modernisierung des Heizkraftwerks

Bitte informieren Sie sich auch über unsere Expertise zu diesen Themen

Möchten Sie gerne mehr über uns erfahren?

Informieren Sie sich über unser Unternehmen, unsere Dienstleistungen und nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Projektdaten

Auftraggeber: Bauamt der Technischen Universität München
Arcisstr. 14
80333 München
Anlagengröße: max. Nennwärmeleistung ca. 42,9 MW
max. Feuerungswärmeleistung ca. 58,9 MW
Bearbeitungszeitraum:2005-2006

Ingenieurleistungen

Am Forschungs- und Hochschulstandort in Garching bei München sind zahlreiche Hochschulen (z.B. Technische Universität München, Ludwig-Maximilians-Universität) und Institute (z.B. Max-Planck-Institut, Walther-Meißner-Institut) ansässig.

Das am Rande des Geländes befindliche Heizkraftwerk versogt seit Mitte der 80er Jahre alle Hochschulbauten mit Wärme und erzeugt auch den größten Teil der benötigten elektrischen Energie.

Rögelein Ingenieure wurden aufgrund ihrer Erfahrungen in den Bereichen Hochdruck-Heißwasser sowie Kraft-Wärme-Kopplung vom Bauamt der Technischen Universität München mit der Erbringung folgender Ingenieurdienstleistungen beauftragt:

Prinzipschaltbild der erweiterten Fremddruckhaltung (Ausschnitt aus dem Wärmeschaltbild)
Prinzipschaltbild der erweiterten Fremddruckhaltung (Ausschnitt aus dem Wärmeschaltbild)


Ingenieur,Planer,Fachplaner,Planung,Planungsbüro,Berater,Beratung,Consulting,Gutachten,Gutachter,Begutachtung,Technische Gebäudeausrüstung,TGA,Gebäudetechnik,Haustechnik,Anlagentechnik